Konzeption


Besondere Aufgabenstellungen können unkonventionelle Lösungen erfordern. Wir lieben Probleme und betrachten sie als Herausforderungen, die unsere Kreativität anregen. Als Leitgedanke steht dabei für uns stets bestmögliches Systemverhalten eines Antriebs in Bezug auf Kriterien wie Gesamtwirkungsgrad und Emissionen im Vordergrund. Heruntergebrochen auf das hierfür zentrale Element der Luftversorgung für einen Verbrennungsmotor oder eine Brennstoffzelle wagen wir gerne auch den Blick über den Tellerrand bekannter Ansätze hinaus, um neue – oft einen Schritt weiter gehende – Ideen zu entwerfen. Dabei stellen wir uns auch der Erprobung und Validierung der umgesetzten Lösungen. In dieser Entwurfsphase sehen wir die Quintessenz unserer Ingenieurstätigkeit, in der wir unsere Kompetenzen bezüglich Systemverständnis optimal zum Ausdruck bringen.

Auslegung


Aufbauend auf einer soliden konzeptionellen Basis führen wir die Auslegung von Systemen zur Aufladung, Luftversorgung und Energierückgewinnung durch, heruntergebrochen bis auf die Strömungsmaschinen der Einzelkomponenten. Unser Fokus liegt dabei auf dem Betriebsverhalten des Gesamtsystems, sei es ein kleiner aufgeladener Ottomotor oder eine (hoch-)aufgeladene Brennstoffzelle. Die bestmögliche Abstimmung der zur Luftversorgung eingesetzten Strömungsmaschinen mit dem Verbrennungsmotor oder dem Brennstoffzellenantrieb ist eine unserer Kernkompetenzen. Die zur Erprobung und Validierung eingesetzten Prüfstände und Sub-Systeme legen wir zugeschnitten auf die jeweiligen Anforderungen aus. Dabei agieren wir völlig unabhängig von kommerziellen Anbietern.

Prototypenbau


Kernpunkt unserer Philosophie ist eine möglichst hohe Fertigungstiefe insbesondere dort, wo es für ein belastbares Ergebnis und gesetzte Projektziele entscheidend ist. Dies ist beispielsweise im Bereich Erprobung und Validierung der Fall. Entsprechend bauen wir unsere im Haus entwickelten Prüfstände, ergebniskritischen Messinstrumente und sämtliche Prüfstandsadaptionen vorwiegend selbst. Dies gilt sowohl für unsere interne Nutzung als auch für Produkte, die wir an Dritte verkaufen. Bei der Realisierung von Aufladekomponenten und kompletten Turbolader-Prototypen kommt unser Standortvorteil besonders zum Tragen. Im Grossraum Baden sind zahlreiche Unternehmen angesiedelt, die mit den spezifischen Anforderungen im Strömungsmaschinenbau vertraut sind.

Effizienz in der Luftversorgung


SA–CHARGING SOLUTIONS

Versuch


Die präzise Bewertung der thermodynamischen und mechanischen Eigenschaften von Turbomaschinen ist unsere Kernkompetenz und stellt einen wichtigen Pfeiler für eine effiziente Entwicklungsarbeit an Auflade- und Luftversorgungssystemen dar. Wir verfügen am Standort Mellingen über vier Heissgas-Prüfstände zur Erprobung von Turboladern und Energierückgewinnungssystemen. Als Eigenentwicklung basieren diese auf unserer jahrzehntelangen Erfahrung und sind in der Branche anerkannt für die Robustheit und Reproduzierbarkeit der Ergebnisse. Zur Untersuchung von Luftversorgungssystemen für Brennstoffzellen und Anwendungen mit Energierekuperation haben wir einen spezifischen Prüfstand entwickelt.

Wettbewerbsanalyse


Wir führen detaillierte Wettbewerbsanalysen von Turboladern und Luftversorgungssystemen aus Serienproduktion durch. Dabei wird das thermodynamische Verhalten anhand von Kennfeldmessungen am Prüfstand bewertet und mit einer aero-/thermodynamischen Analyse der jeweiligen Stufenauslegung verknüpft. Aspekte wie die Auslegung von Lagersystemen oder Abdichtelementen werden beleuchtet und in den Kontext zu unserer umfangreichen Datenbasis gesetzt. Die resultierenden Ergebnisse fliessen typischerweise im frühen Entwicklungsstadium von Motorentwicklungen ein oder dienen als Basis für die Behebung spezifischer Problemstellungen. Vertraulichkeit ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Aus eigenem Antrieb durchgeführte Analysen von Geräten aus Serienproduktion machen wir daher auf unserer Plattform Turbomap transparent.

TURBOMAP

Ihr verlässlicher Entwicklungspartner


SA–CHARGING SOLUTIONS